Ein Gespräch mit Kim Breuls-Evers

Office Assistentin Einkauf

Das Back-Office und Front-Office

Kim stellt sich nicht nur sich selbst begeistert vor, sondern auch ihre weiblichen Kollegen. ‘Unser Unternehmen besteht nicht nur aus begeisterten und fachkundigen Herren, sondern auch die Damen des Back- und Front-Offices, wenn auch eine kleine Gruppe, tun alles, um das technische Team und unsere Kunden so gut wie möglich zu unterstützen. Wir sind verantwortlich für die administrativen Prozesse, sind proaktiv und serviceorientiert. Vergessen Sie nicht, dass wir täglich Kontakt mit Kunden und Lieferanten haben. Wir können gut zuhören und lösungsorientiert mitdenken. ’

 

Zu Hause beim Familienunternehmen

Es besteht eine lange Beziehung zwischen Budé und Kim. ‘Nachdem ich mein MEAO-Diplom (Mittlerer Bildungsabschluss) erworben hatte, begann ich als Schulabgänger bei Budé als Rezeptionistin / Sekretärin. Mittlerweile mehr als 20 Jahre her’, lacht Kim. ‘Es hat mir sehr gut gefallen, aber irgendwann wollte ich meine Sichtweise erweitern und Erfahrungen bei anderen Unternehmen sammeln. In guter Rücksprache mit dem Management zu der Zeit, haben wir uns getrennt und ich ‘schnüffelte’ für ein paar Jahre. Während dieser Zeit habe ich viel in verschiedenen Funktionen gelernt, von der Verwaltung bis zum Verkauf und Einkauf.’

 

Das Blut schleicht dahin, wo es nicht hingehen kann und jetzt ist Kim wieder bei Budé. ‘Mein Herz liegt immer noch bei diesem Familienunternehmen. Zusammen ziehen wir den Wagen. Wir machen schöne Sachen aus Nichts und alle Ebenen in diesem Unternehmen tragen dazu bei. Das wird geschätzt und es gibt keine hierarchische Struktur. Inzwischen weiß ich, dass es nicht überall eine so angenehme Arbeitsatmosphäre gibt.’

Abgemacht ist abgemacht

Kim fühlt sich bereits seit 10 Jahren bei Budé wieder ganz zu Hause als Einkäuferin.
‘Ich bin das Bindeglied zwischen unserem technischen Team und den externen Lieferanten und pflege gute Kontakte zu dieser letzten Gruppe. Es ist immer eine Herausforderung, Materialien zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis zu erwerben. Wir müssen uns auch auf die vereinbarte Lieferzeit verlassen können. Ich verabscheue Lieferanten die unsere Vereinbarungen nicht einhalten. Damit hindern sie unseren Produktionsprozess und unsere vertraglichen Verpflichtungen unseren Kunden gegenüber. Das ist inakzeptabel und dann lernen sie eine andere Seite von mir kennen. Ich lasse mich nicht in die Ecke drücken.’, so endet Kim sehr entschlossen.

 

Sozial in Herz und Seele

Kim ist eine soziale Person. Sie bietet immer ein offenes Ohr und ihr gut gefüllter Süßwarentopf  fehlt nie auf ihrem Schreibtisch. Gemeinsam mit ihren Kollegen  Joyce Wehkamp und Rob Budé, initiiert und organisiert Kim mehrmals im Jahr lustige Aktivitäten für Mitarbeiter und ihre Familien. ‘So lernt man sich anders kennen und diese Aktivitäten tragen zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei. Ich denke, das macht Spaß.’

 

Dass Kim nicht stillsitzen kann, ist überdeutlich. Ihre Kinder Joep und Emma bekommen zu Hause die völlige Aufmerksamkeit, aber sie ist auch in der örtlichen Musikkapelle und Schützengesellschaft aktiv. Kim spielt kein Instrument, aber sie arbeitet mit Herz und Seele für die Rekrutierung neuer Mitglieder.

 

Wenn Kim, privat und geschäftlich, aktiv sein kann, dann ist sie eine glückliche Person!

“Wenn es Budé nicht gelingt, dan gelingt es keinem.”

Kim Breuls-Evers