Ein Gespräch mit John Peeters

Serviceleiter Xella Kalkzandsteenfabriek De Hazelaar in Koningsbosch

Einer unserer Kunden, Xella Kalkzandfabriek De Hazelaar, befindet sich in Zentral-Limburg. Die Fabrik befindet sich im Dorf Koningsbosch, umschlossen von dem Nachbarland Deutschland. Die Ziegelei mit etwa 100 Angestellten befindet sich mitten im Grünen neben der Grube, wo der benötigte Sand ausgegraben wird.

Das kurze Video gibt einen guten Eindruck von diesem besonderen Ort.

Die Fabrik verarbeitet eine Mischung aus Kalk und Sand zu Elementen, die sich in der Konstruktion leicht verbinden lassen. Diese Elemente (die Blöcke, die auf dem Bild zu sehen sind) werden hauptsächlich für Innenwände im Wohnungsbau verwendet, da sie Lärm- und Feuerbeständig sind. Mittlerweile gibt es acht Sägewerke auf dem Gelände, die die Elemente nach Maß sägen.

John Peeters, Abteilungsleiter des technischen Dienstes, sagt, dass das Werk kontinuierlich läuft, um die Nachfrage aus der Bauindustrie decken zu können. Aufgrund dieser hohen Nachfrage ist es selbstverständlich wichtig, dass die Produktion der Kalksandsteinelemente nicht stagniert. Die Maschinen müssen in einwandfreiem Zustand sein und den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen.

 

Wie seid ihr mit Budé in Kontakt gekommen?

‘Du machst Geschäfte mit Leuten. Vor allem muss man einen Klick miteinander haben. Das zeigt sich auch hier’, antwortet John Peeters. ‘Budé-Mitarbeiter Loek Meesen, der hier in der Nachbarschaft wohnt, wollte die Fabrik besuchen und Bekanntschaft machen. Loek meinte, dass das spezialisierte und erfahrene Team von Budé für De Hazelaar interessant sein könnte. Wir haben uns dann kennengelernt und es hat geklappt!

Nicht lange nach unserem ersten Treffen gab es eine Kalamität mit einer der Pressmaschinen. Ich habe mich dann an Loek gewendet, weil unser fester Geschäftspartner das Problem nicht lösen konnte. Das Team von Budé reparierte die Maschinenkomponente schnell und professionell vor Ort. Der Beginn einer guten Zusammenarbeit. ’

 

Was unterscheidet Budé von…….?

John fährt fort: ‘Mit einem Partner muss es einen Klick geben, wie ich schon sagte. Professionelles Wissen ist die Basis, aber man muss über die gleiche Tatkraft verfügen und eine offene und transparente Beziehung schätzen. Sagen was Du tust, und tun was Du sagst. Wenn das geschieht, entsteht gegenseitiges Vertrauen und eine Win-Win-Situation.
Und nicht ganz unwichtig; wir können uns immer auf ein faires, transparentes Angebot verlassen. Loek ist mein Ansprechpunkt. Wie er es intern organisiert, ist seine Verantwortung, und – glücklicherweise – werde ich nicht damit belastet.

Budé ist eine richtige Maschinenfabrik mit einer Konstruktionsabteilung, die mit uns denkt. Um ein gutes Beispiel zu nennen: ein schlecht funktionierendes Sandventil in einer unserer Maschinen hat lange Zeit zu Produktionsausfällen geführt. Wir konnten dies aufgrund unzureichender Engineering-Kapazitäten nicht selbst lösen.
Das Engineering-Team von Budé hat das Bauteil damals gemessen und von da aus eine verbesserte Version entwickelt, die unseren Wünschen entspricht und die Engpässe behoben hat. Das ist Qualität!’

 

Würden Sie Budé empfehlen?

John antwortet entschieden: ‘Budé ist ein sachverständiger und angenehmer Kooperationspartner, also ein überzeugtes ‘ja’. Aber ob es zwischen einem Unternehmen und dem Budé-Team klickt, das muss jedes Unternehmen für sich selbst entdecken. Ich kann das nicht garantieren.’

Auf die Frage, was die Zukunft bringt, antwortet John: ‘Wir wollen als Unternehmen an den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Das ist unsere größte Herausforderung. Wir stellen daher auch hohe Anforderungen an unsere Kooperationspartner. Wir vertrauen darauf, dass Budé unsere hohen Erwartungen verwirklicht.’

“Du machst Geschäfte mit Leuten. Vor allem muss man einen Klick miteinander haben.
Das zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit Budé.”

John Peeters